Montag, 3. September 2012

Und es kam ein Tag


Und es kam ein Tag
da war das Blatt bunt
und ein Windhauch
löste es vom Ast

So ist es dahin gesegelt
ganz weit
über die Wolken hinaus

Eine warme Hand
hat es aufgefangen
und heim getragen:

Es leuchtet von fern
wie ein ewiger Stern


© BaLo* 3.9.12

Kommentare:

  1. Was kann es Schöneres geben, als auf diese Weise aufgefangen zu werden - auch ich möchte es.

    Danke und liebe Grüße!
    Fred

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Fred,
    wie wahr. So möcht/wird man wohl aufgefangen sein.
    Liebe Grüße aus dem herbstsonnigen Schwabach,
    Barbara

    AntwortenLöschen