Samstag, 9. Juli 2011

Stoßseufzer von einer freien Wildwuchsinsel im beschliffenen Betonland

* In meinem Wildwuchsgärtlein*
Samstagmorgenmelodie: In Ermangelung anderer Instrumente holen sie die teuren Gartengeräte heraus und beackern laut genug das ihnen anhängende Stückchen Erde, bis es nicht mehr aussieht wie Natur. Danach springen sie in ihre Motorkutschen und enteilen in die Natur: 'Wegen dem g'sunden Ozon! Schön durchatmen, Kinder!' (Letzeres: O-Ton aus dem Volksmund meiner Kinderzeit.)

Kommentare:

  1. das sieht doch viel besser aus, finde ich auch.. wie mit ihrem milimeter genauer Rasenfläche.. ich hab erst die Woche da serlebt wie eine Frau genau runter geht und ein einzlenen Gras da abschnippelt. Es war keine grosse Fläche. aber wo sind bitte die Blumen darauf nichts danoch nicht mal Gänseblümchen
    Natur bliebt Natur so soll es sein!

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Sonntag, liebe Elke,
    das sehe ich genauso!!!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen, sonnigen und
    naturfrohen Morgen :o)
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen