Donnerstag, 5. November 2009

Zwei bemerkenswerte Artikel aus dem hiesigen Tagblatt von heute

Gleich zwei bemerkenswerte Artikel aus dem Lokalteil des Schwabacher Tagblatts haben mich heute morgen sehr beeindruckt:

Zum einen der Artikel über das sehr beherzte und - auch im höchst anerkennenswürdigen Sinne - große Engagement der Schwabacher Autorin Hanne Schnabel alias Stefanie Bachstein (die auch vor Jahren "Schwabach liest" einst ins Leben rief):

"Im Einsatz gegen das Verdrängen von Fehlern
Schwabacherin Hanne Schnabel alias Stefanie Bachstein hält Anfang Dezember Kurse vor Medizin-Studenten in Jena... Weil eine Ärztin einen Fehler machte, hat die Schwabacherin Hanne Schnabel im Frühjahr 1996 ihre siebenjährige Tochter Jule verloren.... Hanne Schnabel/Stefanie Bachstein setzt sich ein für würdige Formen des Umgangs mit Opfern von Behandlungsfehlern und deren Angehörigen. Sie fordert von den Beteiligten Wahrhaftigkeit und Offenheit, das Eingestehen von Fehlern, Mit-Schmerz und Mit-Trauer sowie ein Lernen aus dem Fehler, damit der schließlich doch noch einen Sinn bekommt." mehr lesen hier

Zum andren die Rezension von Dr. Manfred Korths neuem Werk durch Robert Unterburger:

"Über «Stationen der Liebe»
Manfred Korth veröffentlichte einen neuen Roman
Über «Stationen der Liebe»
Der mehrfach ausgezeichnete Literaturpreisträger Dr. Manfred Korth aus Schwabach – hauptberuflich ist er Jugendamtsleiter am Landratsamt Roth – hat einen packenden neuen Roman veröffentlicht. «Stationen der Liebe»... Solche Konflikte, die Dr. Korth thematisiert, sind unter anderem die Zwänge des Zölibats und die Auswirkungen von gesellschaftlichen Tabu-Brüchen, Scheinheiligkeiten und Doppelmoral, unerfüllter Liebe und traumatischer Erlebnisse, die einen Menschen in die Verzweiflung stürzen.
" mehr lesen hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten